Final Fantasy XIV: 5 coole Bieststämme, mit denen es sich zu spielen lohnt
Final Fantasy XIV: 5 coole Bieststämme, mit denen es sich zu spielen lohnt

In Final Fantasy XIV können Spieler tägliche Inhalte für den Tierstamm erstellen, um Belohnungen und Erfahrungen zu erhalten. Es gibt eine große Anzahl von Bestienstämmen in A Realm Reborn, Heavensward, Stormblood und Shadowbringers. Jeder hat seine eigene Geschichte, spezielle Belohnungen und kann die Klasse als Kampfklasse, Basteln oder Sammeln sperren. Es ist schwierig, einen Spieler zu finden, der 100% aller Bestienstämme erledigt hat. Es braucht eine Menge Zeit, um Ihren Ruf bei diesen Stämmen zu verbessern und die wertvolleren Belohnungen freizuschalten.

Für diejenigen, die nicht die Zeit haben, allen Stämmen zu folgen, können Sie sich auf die folgenden fünf Stämme konzentrieren!

1.Namazu

Diese lustigen kleinen Jungs sind in der Stormblood-Erweiterung. Die Questreihe ihres Tierstammes ist lustig in der Geschichte und verdient Belohnung. Der Unterschied zwischen ihnen und anderen Tierstämmen besteht darin, dass sie sowohl zum Sammeln als auch zum Basteln verwendet werden können. Kein anderer Tierstamm steht beiden offen.

Die humorvolle Namazu-Questreihe, Erfahrungspunkte und Top-Belohnungen machen es zu einem der besten. Durch sie kannst du das Yol Dance Emote lernen, ein Mikoshi Reittier, einen Diener, eine Orchestrierungsrolle und vieles mehr bekommen.

2.Pixies

Die Pixies sind einer der neueren Tierstämme, daher sind sie unglaublich poliert. Zuallererst mögen Spieler das Gebiet, das der Tierstamm freischaltet. Sie können eine Traumwelt voller Spielzeug, Strukturen und Süßigkeiten freischalten. Dies ist ideal für Spieler, die gerne niedliche Screenshots ihrer Charaktere machen.

Außerdem ist diese Geschichte sehr interessant und Sie werden mehr über einen der interessantesten Bosse in Shadowbringers erfahren: Titania. Sie können auch ein süßes Reittier bekommen: ein Porxie. Es gibt auch einige niedliche Möbel zum Entsperren, wie Macaron-Kissen, Blumenkissen und gefüllte Porxies.

3. Moogles

Moogles ist der Hauptinhalt der Final Fantasy-Reihe. Dies allein kann für einige Spieler die Suche nach ihrem Tierstamm lohnenswert machen. Diese Kreaturen sind jedoch nicht nur eine Ikone. Sie bieten eine der beliebtesten Reittiere: eine Wolkenmalve. Obwohl ihr Territorium ein Haufen schwimmender Felsen ist, ist es ziemlich flach, so dass es leicht ist, verschiedene Orte zu finden.

4.Ananta

Die Schlangenmenschen werden für ihre Geschichte nicht so sehr geliebt wie für das Zeug, das sie dem Spieler geben können. Von allen Tierstämmen hat die Ananta im Sturmblut die meisten Belohnungen. Nicht einer, sondern zwei Reittiere (ein Elefant und ein Griffon).

5.Qitari

Qitari ist ein neuer Tierstamm der Schattenbringer. Ihre Geschichte ist sehr interessant, weil Sie Entscheidungen treffen können, die sie während des Aufbaus des Stammes betreffen. Kein anderer Tierstamm hat dies getan.

Wenn Sie auch ein Spieler sind, der nicht genug Zeit hat, um alle Stämme zu erleben, können Sie sich auf diesen Artikel beziehen, um diese Stämme zu erleben, und Sie sollten nicht enttäuscht sein.

Wenn Sie an FFXIV interessiert sind, können Sie die Nachrichtenseite von MMOAH.de mit einem Lesezeichen versehen. Von Zeit zu Zeit aktualisieren wir die FFXIV-Nachrichten oder Spielhandbücher.

Und Sie können FFXIV Gil auch günstig auf MMOAH.de kaufen. Unser professionelles Team wird Sie nicht im Stich lassen.

Recommended article